//

Gummiköder Vertikalköder

Was sind Vertikalköder

Vertikalköder sind Kunstköder bzw. Gummiköder die sich besonders zu Vertikalangeln vom Boot eignen. Das Vertikalangeln ist eine Führungstechnik der Gummifische die nur vom Boot oder einer Spundwand ausgeübt werden kann. Es gibt auch Hardbaits welche Vertikalköder sind, diese zählen aber prinzipiell eher zu den Wobblern.

Wie werden Vertikalköder geführt

Zur Führuhgstechnik: Beim Vertikalangeln lässt man den Köder Vertikal ins Wasser ab so lange bis dieser auf dem Grund aufschlägt. Dann hebt man diesen Köder immer leicht hoch meist nur über die Angelrute und lässt diesen auf dem Grund wieder aufschlagen. Beim Vertikalfischen sollte man eine Spinnrute verwenden. Diese sollte im besten Fall eine Vertikalrute sein.

Worauf muss ich beim Vertikal Angeln achten

Wenn sich Räuber in Grundnähe aufhalten zeigen die es einem mit brachialen Bissen. Also immer gut die Angelrute festhalten. Meist werden kurze Angelruten bzw. Spinnruten mit einem Wurfgewicht von ca. 30g zum Vertikalangeln verwendet.

Was ist besonders an Vertikalködern

Vertikalköder sind meist sehr schlank von der Form her, so dass Zander und Barsch sie gut zusammen falten können beim Biss. Beim Hechtangeln werden häufig einfach Swimbaits zum Vertikalangeln verwendet.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.


Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden


© Copyright 2017 LoRiSo GbR. Alle Rechte vorbehalten.

zertifizierte plentymarkets Betreuung zertifizierte plentymarkets BetreuungTubach & Partner

Nach oben