//

Angel-Rollen Freilaufrollen | Kampfbremsrollen

Freilaufrollen - Freilauf Rollen

Eine Freilaufrolle ist eine normale Stationärrolle die sich aber zweier Bremssystemen bedient.

Zum einen hat eine Freilaufrolle eine Frontbremse. Diese stellt man wie bei einer Frontbremsrolle einmal ein und zwar relativ fest. Zum anderen gibt es an diesem Rollentyp auch eine Heckbremse die man eigentlich ziemlich locker einstellt. Durch einen Hebel schaltet man die Heckbremsfunktion ein und somit Ist der Freilauf also die Heckbremse aktiv. Somit kann der Fisch den Köder abziehen ohne großen Widerstand zu spüren. Beim Biss oder Abzug des Köders kann man den Freilaufhebel wieder umlegen , sodass die Frontbremse greift und man den Anschlag setzen kann. Dadurch kann man den Fisch in Ruhe ausdrillen.

Diesen Rollentyp benutzt man hauptsächlich beim Ansitzangeln, egal ob auf Karpfen, Aal oder Raubfischangeln mit Köderfisch.

Kampfbremsrollen hingegen haben einen Schieberegler an der Heckbremse durch welchen man den Freilauf und die Bremskraft regulieren kann.


Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden


© Copyright 2017 LoRiSo GbR. Alle Rechte vorbehalten.

zertifizierte plentymarkets Betreuung zertifizierte plentymarkets BetreuungTubach & Partner

Nach oben