Produkttest Daiwa Certate 2015 / 2016

Geschrieben von Bernhard in Gastbeiträge am 03.02.2016 15:01

Die Daiwa Certate wirkt auf den ersten Eindruck her sehr filigran, man meint sie ist ein super sensibles Röllchen, was einfach nur edel aussieht, aber sobald man aufhört es mit Samthandschuhen anzufassen macht es die Grätsche. Aber der Eindruck täuscht ungemein, diese in Japan gefertigten Kleinode ist wahrhaft robuste Arbeitstiere. Insbesondere auch da Salzwasser und Verunreinigungen der Daiwa Certate Serie gar nichts mehr ausmachen. Besonders durch diese Eigenschaften rückt die Daiwa Certate extrem in den Augenschein der Hechtangler, Barschfischer, der brackigen Küstengewässer der Ostsee sowie der Meerforellenfischer.
Auch ist die Daiwa Certate inzwischen ein ständiger Begleiter unzähliger Guides der Schärengärten von Finnland und Schweden. Auch wird die Daiwa Certate an Ost- und Nordsee inzwischen zum leichten Pilken genutzt und dies dauerhaft und erfolgreich. Vorallem auch wohlgemerkt bei einer professionellen Nutzung.
Ein Guide wörtlich "ich habe die Rolle  nie gepflegt, lediglich täglich mit Süßwasser abgespült, aber sie läuft immernoch wie am ersten Tag"!
Die starke Unempfindlichkeit gegenüber Salzwasser und Verunreinigungen hat die Daiwa Certate durch das patentierte Mag Sealed System, hier wird magnetisiertes Öl um Achse, Getriebe und Kugellager gesetzt und versiegelt diese damit dauerhaft.
Durch diese Versiegelung wird es Schmutz und sogar feinsten Salzkristallen unmöglich in die Mechanik einzudringen und die "smoothe" Mechanik der Daiwa Certate bleibt erhalten.

Mit besten Grüßen

Bernhard Richtsteig

 

Für Fragen und Anregungen sind wir jederzeit Dankbar.

Gerne über Telefon oder Email:

0 26 31 95 90 88

oder info@raubfischjagd.de